Historischer Spaziergang

Wer will mit?

Spaziergänge haben in Lokstedt eine gewisse Tradition. Schließlich wurden die ehemals herrschaftlichen Landhäuser überwiegend zur Sommerfrische genutzt. Da ist das abendliche Flanieren geradezu eine Pflichtübung.

"Ein Spaziergang durch Lokstedt - wer will mit? Siemersplatz Seid mir gegrüßt, Ihr Veteranen von 48! 'Up ewig ungedeelt' steht auf dem Stein zu Füßen der am 24.3.1898 gepflanzten Doppel-Eiche." So steht es schon in der Kollauer Chronik von 1922.

Die Doppel-Eiche steht nicht mehr. Aber der Stein ist noch da- es gibt noch so viel zu entdecken.

In diesem Sinne - wer will mit? Der traditionelle historische Spaziergang führt durch das Lokstedt damals und heute, durch das Zylinderviertel und durch die Königsstraße.

Wenn sie nicht wissen, warum das Zylinderviertel auch "Lokstedter Wurzel" heißt und die Königstraße heute die Grelckstraße ist, sind sie hier richtig. Kurzum, ob sie nun hier in Lokstedt die Schule besucht haben und im Fach Heimatkunde "eingenordet" wurden oder auch nicht. Ein Spaziergang durch Lokstedt lohnt auf jeden Fall - auch wenn es sich hier um die moderne, virtuelle Variante handelt: eine Power-Point-Präsentation.

Für die fachkundige Führung sorgen Ursula Gehrke, Hans Münster und Klaus Knuth. Zu den Geschichten aus dem alten Dorf wird das Lokstedter Nationalgericht serviert (Steckrübeneintopf mit Schweinegulasch und gebratenem Speck, rote Grütze).

Historischer Spaziergang unter dem Motto:

"Lokstedter Abend - Dreißig Jahre Bürgerhaus Lokstedt gestern - heute - morgen".
Eine Veranstaltung im Rahmen der Feierlichkeiten zum 30jährigen Jubiläum des Bürgerhauses Lokstedt.

Freitag, 13. April 2012, 19.30 Uhr

Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Forum Kollau. An dem Abend servieren wir wieder das Lokstedter Nationalgericht. Eintritt: 14,00 €. Um rechtzeitige Reservierung wird gebeten.

Bürgerhaus Lokstedt
Sottorfallee 9, 22529 Hamburg

Unterwegs in Lokstedt:

Sonntag, 13. Mai 2012, 15.00 Uhr

Ein Spaziergang durch die dörfliche Vergangenheit unseres Stadtteils unter Leitung von Ursula Gehrke. Beitrag: 8,00 EUR

Bürgerhaus Lokstedt
Sottorfallee 9, 22529 Hamburg

Die Kollauer Chronik S. 493
Foto aus Horst Grigat: „Hamburg-Lokstedt - von der Steinzeit bis zum Jahre 2000“ S.182

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 23.03.2012