• /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /

Bürgerinformation

Aus für Glasnost in der Grelckstraße?

Viele Jahre lang hat der Schaukasten Grelckstraße der Bürgerinformation gedient: noch im Januar erfuhren Interessierte dort Termine der Regionalausschuss-Sitzungen, Mütterberatung und Korksammlung. Nun haben Mitarbeiter der Bezirksverwaltung den Kasten abgebaut - ohne bisher einen Ersatz zu schaffen.

Bei Lokstedt online kommt die abgeschraubte Infotafel zu Wort:

Zugegeben, ein ansehnliches Aushängeschild für den Stadtteil war ich die letzten Jahre nicht. Meine Scheibe war oft von innen beschlagen, die Aushänge teilweise vergilbt. Wer die Meldungen lesen wollte, musste sich die Nase platt drücken. Und der Rahmen? Dort hatte sich Grünspan angesetzt. Früher zierte mich auf weißem Streifen einmal ein Name. Jeder konnte schon von weitem erfahren: im Einsatz für Lokstedt mit bezirklichem Informations-Auftrag. Richtig stolz war ich auf meinem Job! Diese Überschrift ist längst verschwunden. Mein Gestell- zuletzt windschief. Offenbar hatten Autofahrer seine stählernen Stützen gerammt. Schließlich hielten Hunde mich irrtümlich für den Baum, der hier einmal stand.

Anfang Februar sind starke Männer gekommen und haben mich abtransportiert. Ob ich jemals wieder aufgestellt werde, weiß ich nicht. Im Bezirksamt habe ich zwei Mal angefragt, aber keine Antwort erhalten, auch nicht vom Regionalausschuss. Ich frage mich: ist einigen Mitgliedern vielleicht egal, ob die Lokstedter wissen, was auf den Sitzungen so besprochen wird? Vielleicht würden einige Nachbarn mal hingehen und mitmachen wollen...

Im Mai werden die Hamburgerinnen und Hamburger ihre Bezirksparlamete wählen, im kommenden Februar die Bürgerschaft. Schon jetzt beginnen die Politiker, sich wieder eifrig um die Bürger kümmern. Sie werden das Gespräch auf dem Wochenmarkt suchen, zu Laternenumzug oder Preisskat einladen. Und nach der Wahl? Werde ich den Lokstedtern künftig wieder als Informant dienen dürfen? Aktuelle Sitzungstermine der Abgeordneten erfahren Sie einstweilen nicht mehr durch mich, sondern durch meinen digitalen Partner: Im Online-Dienst der Bezirksversammlung.

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 19.03.2014, Hans Loose