Foto-Ausstellungen

Freizeitsportler trifft man überall

Der ETV präsentiert ab dem 23. Juni in seiner neuesten Foto-Ausstellung „Spielt Buddha mit?“ sportliche Einblicke aus Vietnam, Laos und Kambodscha. Gezeigt werden sportliche Alltagsstudien zum Freizeitverhalten der Bewohner dreier Staaten Südostasiens.
 
Seit einem Jahr sind die Ausstellungen des ETV in der Sportgalerie im Untergeschoss des ETV-Sportzentrums eine feste Institution. Die zweite Ausstellung in diesem Jahr führt uns in die Freizeitsport-Welt von Menschen aus Südostasien. Frank Fechner, ETV-Vorsitzender und begeisterter Hobby-Fotograf, hat während einer Fernost-Reise im letzten Jahr beeindruckende Sportstudien und unverfälschte Eindrücke festgehalten, die uns nicht nur die sportliche Welt, sondern die gesamte Kultur in diesen Ländern näher bringt. Denn wenn es um die Sportstätten geht, zeigen sich die Südostasiaten sehr pragmatisch: Trainiert wird, wo gewohnt oder gearbeitet wird.

So trifft man die Freizeitsportler überall im öffentlichen Raum an: Auf Plätzen, am Strand, im Park, in der Fußgängerzone und das morgens, abends oder bei Nacht – vor der Arbeit, in der Mittagspause oder zum Feierabend. Im Alltag der Menschen haben Sport und Bewegung einen festen Platz und das meist in den frühen Morgen- und den späten Abendstunden, wenn es noch oder schon wieder kühl ist. Dann wird sich zum Beispiel im Park am See in Hanoi oder aber an den Uferpromenaden des Mekong getroffen. Viele Volleyball- oder Fußballplätze verfügen zudem über ein Flutlicht und ermöglichen Spiele bis tief in die Nacht. Auch buddhistische Mönche lassen es sich mitunter nicht nehmen und wagen in einer Mediationspause das ein oder andere Spiel.
 
Und so vielfältig, wie die Sportstätten sind auch die Sportarten. Natürlich darf König Fußball nicht fehlen, auch er ist in den buddhistischen Ländern Südostasiens sehr populär und in den Medien dominierend. Daneben sieht man auf den Bildern auch viele bei uns populäre Sportarten wie Gymnastik, Badminton, Tischtennis, Tanzen oder Volleyball. Dazu erzählen die Fotografien von Menschen, die frühmorgens Kampfsportkünste wie Thai Chi ausüben oder sich in der Mittagspause zu Exotischem wie Sepak Takraw (Köpfen und Schießen mit einem Bambusball über eine Schnur) oder zum Dá Càu bzw. Jianzi (Name in Vietnam bzw. in China), einer Art Fuß-Federball, treffen. 
 
Die Ausstellung macht nicht nur Lust auf Urlaub, sondern auch sich mit seinen Freunden einfach im Park zu treffen um gemeinsam zu spielen. Die Vernissage ist am 23. Juni um 18 Uhr, die Bilder hängen bis Oktober. Der Eintritt ist frei.

Do. 23.06.2016, 16.00 Uhr

Eimsbütteler Turnverband e.V.

Vernissage - Foto-Ausstellung „Spielt Buddha mit?“

Die Ausstellung macht nicht nur Lust auf Urlaub, sondern auch sich mit seinen Freunden einfach im Park zu treffen um gemeinsam zu spielen. Der Eintritt ist frei. Die Bilder hängen bis Oktober.

ETV-Sportzentrum Bundesstraße
Sportgalerie / Untergeschoss
Bundestraße 96, 20144 Hamburg

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 10.06.2016, ETV-Pressemeldung