ETV-Fotoausstellung

Vielfältige Erfahrungen und Erlebnisse

Unter dem Motto „Judo unites“ lädt der Eimsbütteler Turnverband am 4. Februar zur Vernissage.  Gezeigt werden Fotografien aus dem letztjährigen Jugendaustausch der Judoabteilung. Entstanden sind die Bilder bei dem Besuch der israelischen Gruppe in Hamburg im Sommer sowie bei der Israelreise der Nachwuchsjudoka im Herbst.

14 Hamburger Judoka nahmen an der Reise teil, lernten dabei das Land und die verschiedenen Kulturen kennen und besuchten unter anderem Tel Aviv, Akko und Haifa. Das Programm vereinte neben deutschen und israelischen auch jüdische und islamische Jugendliche aus zwei verschiedenen Judovereinen in Israel zusammen und überwand damit Grenzen, die vor der Reise noch unüberbrückbar erschienen.
 
Am 04. Februar werden nun die besten 17 Fotografien des Judoaustauschs im ETV-Sportzentrum erstmals zu sehen sein. Die Bilder sollen die vielfältigen Erfahrungen und Erlebnisse dieser besonderen kulturellen Begegnung vermitteln und ablichten. Die Fotografen sind dabei sowohl Trainer als auch Jugendliche, die an der Reise nach Israel teilgenommen haben. Sie werden zur  Eröffnung anwesend sein und von ihren Erlebnissen berichten.

Do. 04.02.2016 - 18.00 Uhr

ETV-Fotoausstellung

Vernissage - Judo unites

Der ETV zeigt die Fotoausstellung in der Sportgalerie im Untergeschoss des ETV-Sportzentrums. Der Eintritt ist frei.

ETV-Sportzentrums
Bundesstraße 96, 20144 Hamburg

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 02.02.2016, ETV-Pressemeldung