Athletinnen

ETV Judo

Ihr großes Ziel heißt Rio

Die 26-jährige Judoka Martyna Trajdos (-63 kg) vom ETV kämpft am 17. Oktober aussichtsreich beim prestigeträchtigen Grand Slam in Paris. Nach dem frühen Ausscheiden bei den Weltmeisterschaften im August startet sie jetzt in die heiße Olympia-Phase.

Der Pariser Grand Slam ist einer der wichtigsten Destinationen auf der Tour und neben Abu Dhabi und Tokio eins der drei wesentlichen Turniere bis Ende des Jahres. Die Begeisterung in Frankreich für Judo ist berüchtigt und die Pariser Sporthalle in der Bercy Arena an den Kampftagen restlos ausverkauft. "Der Wettkampf in Paris ist immer etwas Besonderes, jetzt natürlich umso mehr, weil die heiße vorolympische Phase beginnt. Martyna ist nach dem anstrengenden Sommer wieder topfit und gut eingestellt, so dass sie vollmotiviert in das Turnier starten wird", beschreibt ihr Trainer beim ETV, Sascha Costa, die Situation.

Martyna Trajdos gelang im Juni ihr bisher größter Coup: Bei den Europameisterschaften von Baku konnte sie sowohl die amtierende Weltmeisterin Tina Trstenjak aus Slowenien als auch die Vize-Weltmeisterin Clarisse Agbegnenou aus Frankreich schlagen.

Die Sportstudentin setzt damit ihr erfolgreiches Jahr fort: Sie wurde jeweils Dritte bei den Grands Prix in Düsseldorf und Tiflis / Georgien, beim World Masters in Rabat / Marokko und erkämpfte Silber beim Grand Slam in Baku / Aserbaidschan. Mit diesen Leistungen liegt sie derzeit in der Weltrangliste auf Platz 5 sehr aussichtsreich um ihr großes Ziel, die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 zu erreichen.

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 16.10.2015, ETV-Pressemeldung