• /
  •         
  • /
  •          
  • /
  •         

ETV Neujahrsempfang

Feuer und Flamme für Olympia

Der Neujahrsempfang des ETV am 30. Januar stand voll und ganz unter dem Motto "Feuer und Flamme für Olympia in Hamburg". In Anwesenheit von vielen Prominenten aus Sport und Politik zeichnete der Ehrenausschuss auch in diesem Jahr besonderes ehrenamtliches Engagement aus.

Der 1. Vorsitzende des ETV, Frank Fechner, sicherte der Stadt die offizielle Unterstützung des Vereins für die Olympiabewerbung zu und sagte: "Olympia kann das prägende Projekt für Hamburg in den nächsten zehn Jahren sein. Was könnte sich der Sport besseres wünschen?" Auch der Senator für Inneres und Sport Michael Neumann stimmte in seiner Rede die Gäste auf die heiße Olympiaphase ein. Außerdem zeichnete der Verein traditionell besonders engagierte Mitglieder aus. Dabei wurden drei silberne Ehrennadeln an Axel Schrader, Mathis Wittneben und Jürgen Kalitzky verliehen.

"Feuer und Flamme für Olympia" sind auch die beiden Olympiahoffnungen Martyna Trajdos (Judo) sowie Julius Thole (Beachvolleyball). Martyna Trajdos, aktuell als Hamburgs Sportlerin des Jahres nominiert, fokussiert sich momentan auf die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro 2016 und befindet sich im deutschen Olympiakader. Zwar konnte sie nicht anwesend sein, da sie sie sich momentan im fernen Brasilien im Trainingslager auf die ersten Höhepunkte des vorolympischen Jahres vorbereitet, Julius Thole hingegen war vor Ort und erzählte von seinem Traum "Olympia 2024 in Hamburg". Der 17-jährige gilt als großes Volleyball-Talent: Er ist in der Jugend-Nationalmannschaft und spielte bei der U18 Beachvolleyball-Weltmeisterschaft.

In Anwesenheit von vielen Prominenten aus Sport und Politik, wie Dr. Torsten Sevecke oder Dr. Jürgen Mantell, sollten aber auch die eigentlichen "Macher" - neben der berechtigen Olympia-Euphorie - nicht zu kurz kommen. Auch in diesem Jahr zeichnete der Ehrenausschuss-Vorsitzende des ETV, Jürgen Kalitzky, besonderes ehrenamtliches Engagement aus: "Das Ehrenamt ist ein tragender Baustein für jeden Sportverein, wir freuen uns daher diesen Einsatz auszeichnen zu können", so der ETV Ehrenausschuss-Vorsitzende.

Zum einen wurde Axel Schrader für seine Verdienste in der Turn- und Gymnastik- sowie Faustballabteilung ausgezeichnet. Darüber hinaus engagiert er sich seit mehr als 30 Jahren ehrenamtlich in zahlreichern Gremien des ETV. Zum anderen zeichnete Jürgen Kalitzky Mathis Wittneben für sein besonderes ehrenamtliches Engagement in der Floorball-Abteilung, insbesondere in der Jugendarbeit, aus. Doch auch der Ehrende selbst wurde - zu seiner Überraschung - ausgezeichnet: So ehrte der ETV ebenfalls Jürgen Kalitzky für sein herausragende Arbeit im Ehrenamt. Er führt seit 15 Jahren die jährlich stattfindende Delegiertenversammlung und bekleidet seit 2004 das Amt des Vorsitzenden des Ehrenausschusses.

Pressemeldung des ETV

www.etv-hamburg.de
www.spiele-in-hamburg.de
Lokstedt online vom 20.01.2014 (Neujahrsempfang 2014)

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 02.02.2015