• /
  •         
  • /
  •          
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         
  • /

Kunsteisbahn Stellingen

Santa Claus ohne Unterstützung

Alle Jahre wieder besucht der Weihnachtsmann noch vor Heiligabend die Kunsteisbahn Stellingen. Am Samstag in der Laufzeit ab 15.30 Uhr war es mal wieder soweit, er verteilte Süßigkeiten an alle kleinen und großen Kinder.

Eigentlich wollte der Weihnachtsmann seinen Gehilfen Knecht Ruprecht mitbringen. Angekündigt wurde der Gehilfe - dessen Namen möglicherweise vom althochdeutschen hruodperaht Ruhmglänzender abgeleitet ist - vom Bezirksamt Eimsbüttel: "Unterstützt wird Santa Claus dabei von Bezirksamtsleiter Dr. Torsten Sevecke, der Hamburgs einzige überdachte Freilufteisanlage ebenfalls am letzten Samstag vor dem Weihnachtsfest besuchen wird."

Der fehlende Gehilfe

Doch in diesem Jahr fiel die Unterstützung durch Knecht Ruprecht aus. Ob dies daran lag, dass alle auf der Eisbahn versammelten Kinder immer artig gewesen sind und Ruprechts Rute nicht benötigt wurde, war an diesem Nachmittag nicht in Erfahrung zu bringen.

Sevecke jedenfalls fehlte unentschuldigt. Die Vertreter der Presse wartenden vergebens auf den Bezirksamtsleiter. Dies um so unverständlicher, als es auf den Hamburg-Seiten ausdrücklich hieß: "Medienvertreter sind herzlich zu einem Fototermin eingeladen".

Selbst Vertreter der Behörde, so etwa André Güldner, Abteilungsleiter Sport am Fachamt Sozialraummanagement, wussten nicht, was den Bezirksamtsleiter wichtiger als dieser Termin mit dem Weihnachtsmann gewesen sein könnte.

Die Eisbahn

Den Kindern dürfte allerdings das Fehlen von Sevecke nicht wirklich aufgefallen sein. Und die Fans der Eisbahn, die haben sowieso immer gute Laune. "Geschützt vor Wind und Wetter und doch irgendwie an der frischen Luft lässt es sich hier besonders familienfreundlich dahin gleiten. Für die kleine Stärkung zwischendurch steht ein Kiosk bereit, der auch mit heißen Getränken auf Sie wartet. Sollten Sie mal keine Schlittschuhe parat haben - kein Problem! Der Schlittschuhverleih hat eine große Auswahl auf Lager", heißt es auf der Fanseite der Kunsteisbahn Stellingen.

Mit dem 22. Dezember 2014 beginnen nun wieder die Sonderöffnungszeiten zu den Feiertagen. Am 24. und 25. Dezember 2014 sowie 31. Dezember 2014 bleibt die Kunsteisbahn geschlossen! An den übrigen Tagen vom 22. bis 30. Dezember 2014 finden öffentliche Laufzeiten jeweils von 10 bis 12 Uhr, von 13 bis 15 Uhr und von 16 bis 18 Uhr statt.

Am 1. Januar 2015 ist die Kunsteisbahn dann von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Die Neujahrlaufzeit beträgt 3 Stunden - der eigentlich für 2 Stunden gültige Eintrittspreis bleibt trotzdem bestehen! Der Eintritt für Erwachsene kostet 4 Euro und für Kinder 2 Euro.

Apropos Eintrittspreise: Aufgrund der steigenden Unterhalts- und Betriebskosten wurde aktuell eine Anpassung der Nutzungsentgelte durchgeführt. Die Kunsteisbahn Stellingen bleibt aber trotz der veränderten Preisstruktur eine der günstigsten Eissportanlagen Hamburgs - insbesondere für Kinder und Jugendliche, für die die Dauerkarte in dieser Saison sogar günstiger geworden ist.

www.eisbahn-stellingen.de
de.wikipedia.org/wiki/Radrennbahn_Stellingen

Für weitere Informationen zur Kunsteisbahn Stellingen steht André Güldner, Leiter der Abteilung Sport im Bezirksamt Eimsbüttel, unter der Tel.: 428 01 20 48Ê zur Verfügung.

Sa. 20.12.2014

Kunsteisbahn Stellingen

Weihnachtsfeier

Wie auch in den vergangenen Jahren wird der Weihnachtsmann noch vor Heiligabend auf der Kunsteisbahn Stellingen erwartet. In der Laufzeit ab 15.30 Uhr wird er Süßigkeiten an alle kleinen und großen Kinder verteilen.

Zur Weihnachtsmann-Aktion wird auch Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke auf der Kunsteisbahn zu Gast sein.

Hagenbeckstraße 124, 22527 Hamburg
Tel.: 54 31 52

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 22.12.2014