Vitalstudio

Sportsenator bei GWE

Sehr offen

Letzten Montag begrüßte der Sportverein Grün-Weiß Eimsbüttel auf seiner vereinseigenen Sportanlage hohen Besuch: Hamburgs Innen- und Sportsenator Michael Neumann machte ein altes Versprechen wahr und informierte sich vor Ort über das neue GWE-Sporthaus Tiefenstaaken.

Der Eimsbütteler Bezirksamtsleiter Torsten Sevecke ließ es sich nicht nehmen, beim Besuch des Senators dabei zu sein. Mehrere Vorstandsmitglieder, an der Spitze der 1. Vorsitzender Peter Torke, und Vereinsgeschäftsführer Jürgen Hitsch führten die Gäste durch das schmucke Gebäude.

Im GWE-Vitalstudio erläuterte Studioleiter Patrick Balfanz das besondere Konzept des neuen Studios. Neumann zeigte sich beim Rundgang beeindruckt von der Entwicklung des Sportvereins und beim abschließenden Gespräch sehr offen für die aktuellen Probleme im Hinblick auf die Nutzung staatlicher Sportstätten.

Fazit des Sportsenators: „Der Mut, den GWE mit diesen hohen Investitionen gezeigt hat, kann für viele andere Vereine ein Ansporn sein!“

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 25.08.2014, Joachim Hauptvogel