• /
  •         
  • /
  • /
  •                  

Vermüllung

Das geht gar nicht!

Der Obelisk, den der Kaufmann Jakob von Axen zum Andenken an seine früh verstorbene Tochter Catharina Margareta errichten ließ, wurde aktuell mit Steinplatten umgeben. Leserin Ursula Voigt beklagt die zunehmende Vermüllung dieser Gedenkstelle am Heckenrosenweg und sucht einen Ansprechpartner in der zuständigen Behörde.

Schön wurde der Heckenrosenweg ausgebaut. Der Gedenkstein wurde von Steinplatten umgeben, es wurden zwei Bänke aufgestellt - wunderbar - nur was vergessen wurde, war ein Müllbehälter!

Der Platz sah oft aus wie eine Müllhalde. Überall Plastikabfälle, Papier, zerbrochene Flaschen und Müll aller Art. Leider kümmert sich die Stadtreinigung nicht um diesen - eigentlich - schönen Platz.

Seit einigen Wochen hänge ich jetzt eine Mülltüte an eine der Bänke - und siehe da, sie wird auch rege benutzt. Und der Platz sieht jetzt viel ordentlicher aus!

Bisher entsorgte ich diese MüIlltüten auch in unserem Hausmüll. Das geht gar nicht!

Deshalb wäre es an der Zeit, dass sich die Stadt auch mal darum kümmert. Kann ich mich auch irgendwo bei der Behörde direkt melden?

Auf positive Antwort hoffend verbleibe ich.

Ursula Voigt
Heckenrosenweg

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 13.05.2014