Bürgerentscheid

Grünes Zentrum Eidelstedt

Keine Frage, das 1986 eröffnet Eidelstedt-Center ist in die Jahre gekommen. Unattraktiv ist das Center geworden, die Umsätze rückläufig, da erscheint dem Besitzer der Immobile, der Hamburg Mannheimer Versicherung, Modernisierung dringend geboten.

Neben dem gebotenen Umbau des Einkaufszentrums, möchte der Besitzer zudem die vorhandenen Gebäude durch einen Neubau im Bereich der derzeitigen 2600 qm großen Grünfläche zu einem einheitlichen Gesamt-Center zusammenfügen.

Da dies nicht im Einklang mit dem bestehenden Planungsrecht steht, hat der Bezirk Eimsbüttel den Bebauungsplan-Entwurf Eidelstedt 71 vorgelegt.

„Ziel der Planung ist es, zur Sicherung und Stärkung des Bezirksentlastungszentrums Eidelstedter Platz das Eidelstedt-Center zu stärken und Entwicklungspotenziale zu schaffen“, schreibt das zuständige Fachamt dazu auf seinen Internetseiten.

Bezirkspolitiker und Besitzer sehen in dem Entwurf die einzig mögliche Chance für die notwendige Modernisierung des Einkaufszentrums. Das Center könne nur unter Opferung der Grünfläche sinnvoll erweitert werden. Alternativen seien bereits geprüft worden.

Das sahen die Eidelstedter Bürger anders, gründeten die Bürgerinitiative „Grünes Zentrum Eidelstedt“ und sammelten 10.000 Unterschriften für einen Bürgerentscheid.

Bis zum 24. Mai 2012 konnten die 195 936 Abstimmungsberechtigten die Wahlunterlagen ausfüllen. Die Fragestellung an die Bürger war dabei allerdings so formuliert, dass man eigentlich nur mit „ja“ stimmen konnte: „Sind Sie für den Erhalt des Baumbestandes, der Grünflächen, der Wochenmarktfläche, des Spielplatzes und der Wegeverbindungen am Eidelstedter Platz?“

Das Ergebnis war dann allerdings mehr als eindeutig. Bei einer für einen Bürgerentscheid ungewöhnlich hohen Wahlbeteiligung von 28 Prozent waren 68,19 Prozent Ja-Stimmen. In Eidelstedt stimmten gar 40 Prozent der Einwohner ab und auch 4931 Lokstedter beteiligten sich an der Wahl.

Der Bürgerentscheid hat nun die gleiche Wirkung wie ein Beschluss der Eimsbüttler Bezirksversammlung, daher muss nun nach Kompromissen gesucht werden.

www.gruenes-zentrum-eidelstedt.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 08.06.2012