Bürgerinitiative

Hochwasserschutz

Rettet den Hagendeel!

Die Bürgerinitiative zur Erhaltung der Aue Hagendeel ist mit ihrer Website www.hagendeel.de an die Öffentlichkeit getreten. Auf den Seiten finden Sie Informationen und Impressionen über das Überschwemmungsschutzgebiet der Kollau. Unterstützen auch Sie die Bürgerinitiative, besuchen Sie die Website.

Gerade noch rechtzeitig vor Baubeginn am Hagendeel organisiert sich der Widerstand gegen das dreiste und unrechtmäßige Ansinnen des Bezirks Eimsbüttel, die Aue am Hagendeel aufschütten und bebauen zu lassen.

Auf der soeben freigeschalteten Website heißt es:

"Wir sind Bürger die rund um der Fläche Hagendeel 60 leben, die sich zusammengeschlossen haben, deren Keller, Gärten und Häuser regelmäßig bei Starkregen überflutet werden. Wir sind Bürger die sich gegen das nicht rechtmäßige Vorgehen der Stadt Hamburg wehren.

Die Stadt plant eine Aufschüttung, Versiegelung und eine Bebauung dieser Aue. Dadurch wächst die Überschwemmungsgefahr die sich auch im weiteren Umfeld katastrophal auswirken wird. Aus diesem Grunde haben wir haben eine Bürgerinitiative zur Erhaltung der Aue Hagendeel gegründet. Wir kämpfen um die Erhaltung der 27880 qm großen Aue Hagendeel mit ihrer typischen Flora und Fauna und der großen Kraft, Überschwemmungswasser zu binden und zurückzuhalten."

Verbindet auch Sie etwas mit der Flußniederungen der Kollau, Alten Kollau und Geelebek? Dann kontaktieren Sie die Bürgerinitiative und machen mit!

Ansprechpartner der Bürgerinitiative:
Dr. med. Editha von Borcke-Messelken
Wehmerstieg 9, 22529 Hamburg
Telefon: 589 46 65
info@hagendeel.de
www.hagendeel.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 06.02.2015