Sprachbrücke-Hamburg e.V.

Verständnisvolles Miteinander

Am 24. November startet im Bürgerhaus Lokstedt eine Gesprächsrunde zur Deutschkonversation für erwachsene Migranten. Jeden Montag heißt es dort zukünftig „Sprache im Alltag“. Speziell geschulte ehrenamtliche Mitarbeiter der Sprachbrücke-Hamburg leiten die Veranstaltung.

Mit Gesprächsrunden und Exkursionen fördert der Verein den alltagsnahen Gebrauch der deutschen Sprache unter den Migranten, erweitert den Wortschatz, gibt Orientierungshilfe und Einblicke in unsere Kultur. In gut einem Dutzend Hamburger Stadtteile finden bereits regelmäßig solche Veranstaltungen statt.

„Dabei verbinden wir Theorie und Praxis: Statt Vokalbeltest und Grammatikprüfung zählt bei uns die Unterhaltung – das Zuhören, Erleben und Gebrauchen von Sprache“, heißt es auf der Website der Sprachbrücke-Hamburg.

Ab nächsten Montag werden auch im Bürgerhaus Lokstedt regelmäßig Menschen verschiedener Herkunftsländer und Kulturen zusammenkommen und gemeinsam auf Deutsch über Alltägliches reden und sich austauschen. Die Themen werden monatlich wechseln und sich an den Wünschen und Bedürfnissen der Teilnehmer orientieren.

In kleinen Gruppen sollen anschließend bereits erworbene Deutschkenntnisse gefestigt und vertieft werden. Das Erlernte kann bei gemeinsamen Ausflügen erprobt und Hemmungen beim Anwenden der neuen Sprache überwunden werden. 

Der Name ist Programm

Gegenseitiges Verständnis fängt bei der Sprache an. Die Sprachbrücke fördert daher die sprachliche Integration von Migranten im Sinne eines Aufeinander-Zugehens, Voneinander-Lernens und Miteinander-Wachsen. Das Ziel ist, einen Beitrag zum verständnisvollen Miteinander verschiedener Ethnien und Nationen in unserer Gesellschaft zu leisten.

Alle Angebote werden von Ehrenamtlichen geleitet, die für diese Aufgaben speziell geschult und begleitet werden. Die Gesprächsrunden sind kostenlos, doch das Platzangebot ist auf maximal 10 Teilnehmer begrenzt. 

Montags, 12.00 - 13.00 Uhr

Sprachbrücke-Hamburg e.v.

Sprache im Alltag

Gesprächsrunde zur Deutschkonversation für erwachsene Migranten. Monatlich wechselnde Themen. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Melden Sie sich möglichst frühzeitig unter kontakt@sprachbruecke-hamburg.de, Tel.: 28 47 89 98 oder www.facebook.com/sprachbruecke.hamburg an.

Veranstaltungsort:
Bürgerhaus Lokstedt
Sottorfalle 9, 22529 Hamburg

Weitere Gesprächsrunden finden Sie unter www.sprachbruecke-hamburg.de/gespraechsrunden.html

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 20.11.2014