• /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         

BUDNI Patenprojekt

Alle wollen die Tüte!

Manchmal sind die guten Dinge ganz naheliegend. Die Mitarbeiter der BUDNi-Filiale hatten sich vorgenommen, mit ihrem Patenprojekt einen Kindergarten vor Ort zu unterstützen und haben einfach mal im Telefonbuch nachgeschlagen. „Wir suchten einen Kindergarten in Lokstedt und da hat uns der Name ‚Kinderhaus Lokstedt’ zugesagt.“

An diesem ersten BUDNI-Patentag in der Filiale am Siemersplatz hatte das Kinderhaus Lokstedt von 10 - 17 Uhr Gelegenheit seine Arbeit vorzustellen und die BUDNI-Kunden mit mitgebrachten Muffins zu versorgen.

Die Kassiererinnen waren währenddessen unermüdlich im Einsatz und halfen beim Verkauf: „Wir haben heute Patentag mit dem Kinderhaus Lokstedt der Kinderinitiative Eimsbüttel e.V., möchten Sie etwas spenden oder ihre Rechnung aufrunden?“ Wer am Patentag beispielsweise bei einer Rechnung von 3,99 auf 4 Euro aufrundet, kann sich einen Muffin nehmen. Wer 1 Euro oder mehr spendet durfte sich noch eine Überraschungstüte mit vielen Proben mitnehmen.
Bei den meisten Kunden war der Groschen gefallen. Alle wollten die Tüte!

Margret Lübbers, die Leitung des Kinderhauses Lokstedt erzählt uns, dass sie sehr glücklich war, als die Filiale anrief. Eine wirklich schöne Nachricht, denn die Kinderinitiative Eimsbüttel e.V. feiert dieses Jahr am 28. Juni ihr 30-jähriges Jubiläum und im Garten sei bis dahin noch jede Menge zu tun. „Das Geld aus dem Patenprojekt können wir sehr gut gebrauchen. Die Eltern unser Kinder haben dafür auch gerne die vielen Muffins gebacken.“

Eine Mutter mit Kindern betritt den Laden. Einem ihrer beiden Jungen laufen riesengroße Tränen über die Wangen. Die Mutter wartet bis die Schlange sich an der Kasse aufgelöst hat und trägt Ihr Anliegen vor: „Wir standen gerade an der Bushaltestelle und meine Kinder sahen ein Kind mit einer Windmühle. Die Kinder wussten natürlich gleich, dass es die hier bei BUDNI gibt. Dürfen wir auch so eine?“ Die Kassiererin antwortet: „Ja klar und einen Indianerschmuck gibt’s noch dazu.“ Die Tränen waren im Nu verschwunden. Eine überglückliche Familie verlässt den Laden.

„Der Ansturm war zwischen 11 und 12 am größten“, so eine Mitarbeiterin. „Die Kinder konnten Dosenwerfen und die Eltern sich über unser Patenprojekt informieren.“

Eine Dame schaut sich die Muffins an und eine Mitarbeiterin ist gleich an ihrer Seite. „Dafür spende ich gerne was.“ Die Kundin kramt in ihrem Portemonnaie und drückt der Mitarbeiterin Geld in die Hand. Mit prüfenden Blick schaut die Dame nach, ob das Geld auch wirklich in der Spendenkasse landet und nimmt sich einen Muffin.

Wieviel Geld zusammengekommen ist bleibt noch abzuwarten. Aber bei den engagierten Mitarbeitern und den leckeren Muffins, dürfte es möglich sein, den einen oder anderen Quadratmeter Garten für das Jubiläum herzurichten.

Zweimal im Jahr stellen die Mitarbeiter aller 176 BUDNI-Filialen in Hamburg und Umgebung ihr persönliches Patenprojekt vor und machen den Besuchern Lust aufs Spenden. Im vergangenen Jahr kamen an beiden Patentagen mehr als 110 000 Euro zusammen.

Am Samstag, den 12. April 2014, war erstmals auch der neue BUDNI am Siemersplatz mit dabei. Bereits im November ist wieder Patentag.

BUDNI Am Siemersplatz

Vogt-Wells-Straße 6, 22529 Hamburg
Tel.: 80 60 30 30
www.budni.de

www.budni.de/gutes-tun/budnianer-hilfe-e.v./
www.budni.de/gutes-tun/budnianer-hilfe-e.v./budnianer-hilfe-preis-2014/
www.kinderinitiativeeimsbuettel.de
Lokstedt online vom 4.4.2014

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 06.05.2014