Leserbrief

Radfahrwege in Hausfarbe

So tief ist die SPD-Eimsbüttel bereits gesunken, dass es einer Initiative der "Schwarzen" von der CDU bedarf, um der SPD Radfahrwege in ihrer Hausfarbe rot schmackhaft machen zu wollen! Leider vergeblich, weil die SPD weder für den Radverkehr noch für sich selbst zu erkennen vermag, dass die Färbung der Radstreifen an der verkorksten Gesamtsituation am Siemersplatz und in Lokstedt etwas zum Besseren wenden könnte?

Wenn die SPD in diesem Fall auf ihr übliches politisches Theater verzichtet, welches i.d.R. dem Leitsatz folgt "Wir tun mal so, als ob wir etwas täten" und in den unterschiedlichsten Kostümen aufgeführt wird, letztmalig in der Verkleidung des sogenannten "Busbeschleunigungsprogramms", dann könnten die Lokstedter ausnahmsweise geneigt sein, der 'radlosen' SPD bei ihrer entwaffnenden Kapitulation zu zustimmen...um bei nächster Gelegenheit hieraus ihre eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Hans Heinrich

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 19.08.2014