• /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •                  

Sommerfest im Kinderspielkreis Lokstedt

Aschenputtel, Rapunzel und Co.

Am 1. Juni fand im Kinderspielkreis Lokstedt das alljährliche Sommerfest statt - dieses Jahr unter dem Motto märchenhafte Welten. Alle Kindergartenkinder, Familienangehörige und Freunde, jeder der Lust hatte sich verzaubern zu lassen, war herzlich eingeladen.

Bei freundlichem Wetter herrschte dann auch ein buntes Treiben großer und kleiner Leute im wunderschönen Garten des Bürgerhauses. Von Säuglingen bis Urgroßeltern waren alle Altersstufen vertreten.

Ankommende Gäste wurden von den Organisatoren persönlich begrüßt und zum Mitmachen aufgefordert. Für die Kinder gab es am Empfangstisch eine Stempelkarte. Da durfte erst mal der Name drauf geschrieben werden. Anschließend wurde die Karte an einem Band um den Hals gebunden und ab ging es in die Märchenwelt von Aschenputtel, Rapunzel und Co.

Die Kita-Leiterin Heike Faupel und ihre fleißigen Zwerge (Frau Platz, Frau Schönfeldt, Frau Vater, Frau Schmidt und Frau Ische) hatten im Vorfeld liebevoll die verschiedensten Spiele für die Kinder vorbereitet. Meist waren Geschicklichkeit und Ausdauer gefragt. Das Lösen der Aufgaben machte allen sehr viel Spaß.

Da gab es die Station Rapunzel. Mit viel Eifer waren die Kinder dabei einen Stempel für sich zu erflechten. Lange Zöpfe wurden hier gewunden.

Dann ging es weiter zur nächsten Station. Goldene Kugeln konnten in die blaue See geworfen werden. Hier galt es den Froschkönig zu erlösen.

Weiter führte der Weg zum Sortieren. Hier sollten „die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen“. Jedes Kind wusste sofort um welches Märchen es ging und half Aschenputtel gern.

Vorbei an Schaukel, Rutschen und Spielturm warteten weitere Spiele wie Rotkäppchen auf der Suche nach schönen Blumen für die Großmutter oder ein Hindernisweg zum Hexenhaus von Hänsel und Gretel auf die Kleinen. Besonders aktiv mussten die Kinder im Wald sein, mit dem gestiefelten Kater konnten sie dort Rebhühner jagen.

Dann gab es noch einen Stand für das Märchen vom dicken, fetten Pfannkuchen. Hier konnten die Kinder den „kantapper, kantapper, kantapper“ flüchtenden Pfannkuchen fangen.

Wie immer hatten die Kinder auch dieses Jahr wieder viel Freude die aufgehängten Schaumzucker-Mäuse direkt von der Leine zu essen. In der Märchenwelt wurden sie vom Rattenfänger von Hameln extra für die Kinder eingefangen.

Ein leckeres Kuchen-Buffet mit Kaffee, Tee, Wasser und Apfelsaft brachte zwischendurch neue Kraft. Für kleines Geld bekamen die Gäste selbst gebackenen Kuchen, der von den Eltern der Kita-Kinder bereitgestellt wurde.

Der Erlös aus dem Kuchenverkauf kommt dabei dem Kindergarten zugute. Aktuell muss der Kinderspielkreis auf Anordnung der Behörde eine Feuertreppe nebst Notausgang im ersten Stock einbauen. Unter der Leitung der Architektin Gabriele Schneider kommen die Arbeiten gut voran. Da ist jede zusätzlich Einnahme natürlich sehr willkommen.

Wir fanden das Sommerfest wieder einmal sehr gelungen. An den verschiedenen Tischen haben wir folgende Eindrücke eingefangen.

Gaby und Olaf: „Wir fanden es super, dass das Thema Märchen toll in Spiele umgesetzt wurde. Sehr bemerkenswert, dass mit viel Fantasie und günstigen Mitteln die Stationen aufgebaut wurden. Außerdem fällt auf, dass sehr viele Besucher gekommen sind, darunter viele ehemalige Kita-Kinder mit ihren Familien. Ab nächsten Jahr werden wir ebenfalls zu den Ehemaligen gehören, denn unsere Tochter Lisa wird ab August die Vorschule besuchen.“

Annet: „Besonders positiv sind mir - wie übrigens jedes Jahr - wieder die tollen handgemachten Spielstationen aufgefallen, kein Plastik, kein 08/15 von der Stange. Und die selbstgetexteten Lieder von den Erzieherinnen, die von den Kita-Kindern zum Schluss eines jeden Sommerfestes vorgetragen werden, bringen viel Spaß und Freude. Dies ist keine Selbstverständlichkeit und ein sehr gutes Niveau, dass man hier erkennt.“

Melanie: „Wir besuchen heute das 3. Sommerfest und freuen uns, dass auch Freunde eingeladen sind. Somit konnten die Mütter aus meinem Krabbelkurs an einem Highlight Lokstedts teilhaben und den Kindergarten kennenlernen, den mein Sohn Till besucht und bald auch meine Tochter Ela mit großer Freude besuchen wird. Toll finde ich auch, dass die Feste immer unter einem Motto stehen. In den letzten Jahren hatten wir den Handwerkermarkt, Zoo und Bauernhof kennen lernen dürfen. Es spricht auch für den Kindergarten, dass die meisten Praktikanten ehemalige Kita-Kinder sind und bei den Sommerfesten als Helfer die Erzieherinnen unterstützen.“

Noushin: „Ich habe meine Tochter Kimian in diesem Kindergarten und freue mich, dass ich mich für diese Kita entschieden habe. Meine Tochter fühlt sich hier liebevoll betreut und hat liebe Freundinnen gefunden. Das Sommerfest gefällt mir ausgesprochen gut und es ist toll, dass das Fest für Familienangehörige, Freunde und Interessierte offen steht.“

Nathalie: „Ich finde die Dekorationen der einzelnen Spielstände wie immer super gestaltet. Besonders lecker ist der selbst gebackene Kuchen. Auch meine Tochter Chiara, die gemeinsam mit ihrer Schwester Celine gern den Kindergarten besucht, durfte bei den freiwilligen Helfern aus der Elternschaft Kuchen mitverkaufen. Toll finde ich, dass die Kinder bei den Spielstationen nicht mit irgendwelchem Krimskrams „Made in China“ vollgestopft werden, sondern mit großem Eifer die Stempelkarte füllen und sie mit viel Stolz präsentierten.“

Abschließend zeigte der Kinderspielkreis sein musikalisches Können. Da merkte man gleich, dass es ist im Hause eine Musikschule gibt.

Nach all den Strapazen der Abenteuer im Märchenwald wurden die Kinder, wie es sich am Ende eines richtigen Märchens gehört, belohnt und gekrönt. Mit einer Papierkrone auf dem Haupt verließen sie als Königin oder König den Märchenwald und machten sich auf den Weg in ihr Schloss.

So. 01.06.2012, 15.30 - 17.30 Uhr

Kindergarten - Kinderspielkreis e.V. Lokstedt
Märchenhaftes Sommerfest
Spielkreiskinder, Geschwister, Großeltern, Eltern und Freunde sind herzlich eingeladen.
Sottorfallee 9, 22529 Hamburg
www.buergerhaus-lokstedt.de/kindergarten/

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 06.06.2012, Text und Fotos Petra von Stein