Lycée Français

Ein Verlust der schmerzt

Nun lädt auch die CDU Lokstedt / Niendorf / Schnelsen gemeinsam mit dem Hamburger Bürgerschaftsabgeordneten Carsten Ovens zum Informationsgespräch über die Zukunft des Lycée Français de Hambourg ein.

Am Freitag, den 24.02.17 ab 18 Uhr, stehen als Gesprächspartner Karin Prien, schulpolitische Sprecherin der CDU-Bürgerschaftsfraktion, sowie Antoinette Zornig, Vorsitzende des Trägervereins der Schule, zum Informationsaustausch bereit.

Außerdem wird Philippe Gustin am Gesrpäch teilnehmen. Er ist Kandidat für die Wahl der Französischen Nationalversammlung zum Vertreter der Auslandsfranzosen.

Alle Eltern, Anwohner, Gewerbetreibende und interessierte Bürger sind herzlich eingeladen.

Mitveranstalter Carsten Ovens hat sich ja bereits in der Vergangenheit zu dem Thema geäußert: „Die Französische Schule ist ein großer Gewinn für Lokstedt, umso mehr würde ein Verlust schmerzen. Was genau die SPD für Pläne verfolgt, entzieht sich meiner Kenntnis. Es würde mich jedoch nicht wundern, wenn man die Fläche für den Wohnungsbau nutzen wollen würde, ähnlich wie auf der ‚Nur hier‘-Fläche.“ 

Die Auffassung bestätigt eine Pressemitteilung der SPD. Dort heißt es unter der Überschrift Umzug des Lycée Français: „Freiwerdende Flächen müssen stadtteilverträglich genutzt werden.“

Fr. 24.02.2017, 18.00 Uhr

CDU Lokstedt / Niendorf / Schnelsen

Informationsgespräch über die Zukunft des Lycée Français de Hambourg

Die CDU Lokstedt / Niendorf / Schnelsen lädt gemeinsam mit dem Hamburger Bürgerschaftsabgeordnete Carsten Ovens zum Informationsgespräch über die Zukunft des Lycée Français de Hambourg ein.

New Living Home – Musikzimmer
Julius-Vosseler-Str. 40, 22529 Hamburg

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 13.02.2017