• /
  •         
  • /
  •         
  • /
  •         

Halloween

Druidisches Brauchtum in unseren Straßen

Jedes Jahr am Abend des 31. Oktober, dem Tag vor Allerheiligen, laufen auch in Lokstedt Hunderte von kleinen Plagegeistern durch die Straßen und rufen: "Süßes oder Saures!"

Woher kommt dieser Brauch? Sind sie als Kind am Abend des Reformationstages durch die Straßen gelaufen und haben lautstark nach Süßigkeiten verlangt?

Wohl eher nicht. Denn der Brauch ist erst in den 1990er Jahren über Frankreich kommend auch in Kontinentaleuropa übernommen worden.

Schon vor 2000 Jahren wurde an diesem Tag von den Kelten der Samhain gefeiert. Ein Fest am Ende des Sommers zu Ehren der Toten. Die Druiden zelebrierten ein Fest zu Ehren der Toten, die auf die Erde zurückkämen und auf der Suche nach ihren Häusern durch die Straßen geisterten. Daher verkleiden sich die Kinder noch heute an diesem Abend als Geister, Hexen und dergleichen und erschrecken die Erwachsenen.

Irische Einwanderer haben dieses Brauchtum dann mit nach Amerika gebracht, wo dieser Tag sich nach und nach zu einem der wichtigen Feiertage in den USA entwickelt hat.

Da Halloween am Vorabend von Allerheiligen (All Saints oder All Hallows) begangen wird, ist der Name Halloween als Zusammenziehung von All Hallows' Eve entstanden.

Weitere Informationen:
www.halloween.de
www.hallo-eltern.de/M_feste_feiern/Halloween-Sprueche.htm

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 22.10.2016