• /
  •         
  • /
  •            

Weihnachtsmärchen

Tanz und Musik peppen auf

Am 1. Advent ist die Theatergruppe „Kinder spielen für Kinder“ des Spielplatzheims Außenmühle traditionell mit einem Weihnachtsstück zu Gast im Turnverein Lokstedt. Dieses Jahr führen die Kinder Aschenputtel, das beliebte Märchenspiel der Brüder Grimm in der Bühnenfassung von Gert Richter, auf.

Bereits im Jahre 1978 wurde mit einem großen Kostümfest des Spielplatzheims Außenmühle der Grundstein für die Theatergruppe „Kinder spielen für Kinder“ gelegt. Regelmäßig proben seither die kleinen Schauspieler aus Hamburg-Marmstorf und erarbeiten sich so ihr Repertoire. Mittlerweile waren Hunderte von Kindern in der Theatergruppe aktiv dabei.

In diesem Jahr führen die Kinder im Alter zwischen 9 und 14 Jahren Aschenputtel auf. Dazu haben sie großartige Kostüme hergestellt und viele witzige Ideen ersonnen, mit der die Theatergruppe das allseits beliebte und bekannte Märchen umsetzen wird. Tanz und Musik peppen das Märchen kräftig auf.

Katja Cohrs (Regie), Lilly Leuenberger (Tanz-Choreographie und Sound), Kristin Neuhaus (Maske), Andreas Leseberg (Bühnenbilder) und Julka Mittelstedt (Requisite). Die Kostüme wurden von den Eltern und Großeltern hergestellt.                                    

So. 30.11.2014, 16.00 Uhr

Turnverein Lokstedt

Weihnachtsmärchen - Aschenputtel

Traditionell am Sonntag, den 1. Advent, führt die Theatergruppe „Kinder spielen für Kinder“ des Spielplatzheims Außenmühle Ihr Weihnachtsstück für den TVL auf. Dieses Jahr gibt es Aschenputtel von Gert Richter, ein Märchenspiel der Brüder Grimm.

Wir freuen uns schon auf die großartigen Kostüme und die vielen witzigen Ideen, mit der die Theatergruppe das allseits beliebte und bekannte Märchen umsetzen und mit Tanz und Musik aufpeppen wird.

Eintrittspreis Kinder 4 Euro, Erwachsene 5 Euro (kein Kartenvorverkauf).

Veranstaltungsort:
Freie evangelische Gemeinde Lokstedt
Emil-Andresen-Straße 34, 22529 Hamburg

www.mapeters.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 04.12.2014