• /
  •         
  • /
  •         

Vorträge

Teil einer glorreichen Nation

Vor hochinteressiertem Publikum trug Russland-Experte Fabian Ostertag ende September seine langjährigen Beobachtungen der Politik Putins vor: „Putin und die Rückkehr der Sowjetunion“. Ein spannender Vortrag und eine lebhafte Diskussion im Bürgerhaus Lokstedt.

Die Aneinanderreihung der gesetzlichen und gesellschaftlichen Veränderungen seit dessen Amtsantritt im Jahre 2000 ist lang und wirkt alles andere als zufällig. Die Methoden, die dabei zur Anwendung kommen, sind genau diejenigen, mit denen Putin aus seiner KGB-Vergangenheit nun einmal bestens vertraut ist.

Dazu gehören natürlich die Beherrschung der Medien, die Kontrolle der Energiewirtschaft, der einzigen Quelle großer finanzieller Kraft, und das Abstempeln der seine Macht möglicherweise gefährdenden gesellschaftlichen Entwicklungen durch zivilgesellschaftliche Organisationen als Agententätigkeit.

Ostertag diskutierte aber auch die Frage, wie es möglich ist, dass ein Mann ein so großes Reich so erfolgreich in seinem Sinne steuern kann und dabei auch noch die Höhe seiner Beliebtheit erklimmt. Auch da helfen die Lehren aus der KGB-Zeit. Die Getreuen lässt man weitgehend gewähren. Man lässt sie verstehen, welches das Ziel ist. Mit welchen Mitteln man es erreichen soll, braucht er gar nicht vorzugeben. Die Beauftragten finden schon selbst einen Weg. Wer das Ziel erkennbar nicht anstrebt oder nicht erzielt, lebt gefährlich. Das wissen die Betroffenen.

Aber es gibt doch auch so viele Verlierer in seinem Staat. Wieso jubeln sie Putin so zahlreich zu? Da hilft das Gefühl, Teil einer glorreichen Nation zu sein. Dabei bedient sich Putin des im russischen Herzen tief sitzenden Patriotismus und greift zum Teil tief in die ferne Geschichte. Aber selbst Stalin kann man für die Teile der Bevölkerung in diesem Sinne nutzbar machen, die ihre beste Zeit unter dessen Ägide hatten.

Aus dem Publikum kamen Diskussionsbeiträge auch aus eigenen Erfahrungen mit Russland oder Russen. Ob Fabian Ostertag nicht doch etwas hart mit Putin ins Gericht gehe, wurde angemerkt. Ostertag legte Wert darauf, all dies selbst nicht zu bewerten. Er beobachtet eben nur systematisch die Vorgehensweise Putins und stellt sie in einen historischen Kontext.

Fr. 26.09.2014

Bürgerhaus Lokstedt

Putin und die Rückkehr der Sowjetunion

„Die größte geopolitische Katastrophe des 20. Jahrhunderts war der Zerfall der Sowjetunion“, meint Putin. In seinem Vortrag analysiert Fabian Ostertag, wie Putin nicht erst jetzt, sondern schon seit seinem Amtsantritt 2000 systematisch in wesentlichen Teilen die Sowjetunion restauriert.

Sottorfallee 9, 22529 Hamburg
Tel. 56 52 12

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 11.10.2014, Helena Peltonen