Parkplatzabbau

CarSharing statt Doppelparker

Das Verwirrspiel um die Anzahl der Parkplätze am Rimbertweg geht weiter. Die Schiffszimmerer Genossenschaft teilt aktuell ihren Mietern mit, vom Bau der versprochenen 20 Doppeletagen-Stellplätze Abstand zu nehmen. Die Ablösezahlung für nicht gebaute Stellplätze erscheint ihr sinnvoller. mehr...

Weniger Parkplätze am Rimbertweg Elbe-Wochenblatt

Lokstedter Forum

Kam Frust zum Ausdruck

Einen wirklich lebhaften Dialog lieferten sich am Freitag Abend die Lokstedter Bürger und Abgeordnete der Bürgerschaft und der Bezirksversammlung. Das Bürgerhaus Lokstedt hatte zum „Lokstedter Forum“, der vierteljährlichen Politikrunde des Stadtteils, eingeladen. mehr...

Parkplatzabbau

Schiffszimmerer zahlen Strafe

An 03.12.2012 fand auf Einladung der Schiffszimmerer Genossenschaft eine Informationsveranstaltung zum geplanten Bauvorhaben am Rimbertweg statt. Gegen den Willen der betroffenen Mitglieder vor Ort will der Vorstand den Neubau durchsetzen und wertvolle Stellplätze im Quartier vernichten. mehr...

Bezirksamt bestätigt Strafzahlung Wie das Elbe-Wochenblatt in...mehr...
Es interessiert niemanden! Leserbrief von Carolin Dallmeyer. mehr...

Leserbrief

Diesen Herren ist wohl nichts heilig

Ich kenne das besagte Haus in der Vogt-Wells-Straße 18 sehr genau – denn ich habe in dem Haus fast nebenan meine Kindheit verbracht...Nr. 22. Als Kinder haben wir bei Bäcker Albers Kuchenreste, Pfefferminzbruch, Rumkugeln und Ähnliches ergattert. mehr...

Hundekot

Herrchen ruht sich aus

Von der Grelckstraße zum Von-Eicken-Park führt ein kleiner öffentlicher Weg entlang einer brachliegende Wiese, aktuell als Grünfläche mit der Zweckbestimmung Parkanlage ausgewiesen. Die Verschmutzung, insbesondere mit Hundekot, hat in den letzten Monaten stark zugenommen. mehr...

Kinder fallen in die Hundetoilette Leserbrief von Jens Hauck. mehr...

Nachverdichtung

Parkplätze werden geopfert

„Das Leitbild ,Metropole Hamburg - Wachsende Stadt‘ kann nur dann erfolgreich umgesetzt werden, wenn in der Öffentlichkeit eine breite Akzeptanz dafür besteht und möglichst alle gesellschaftlichen Gruppen das Leitbild mittragen und mit Leben erfüllen“, heißt es in einer Broschüre der Stadt aus dem Jahr 2003. mehr...

Wohn- und Parksituation in Lokstedt Offener Brief von Katrin Tannert. mehr...
Nahverkehr und Radwege verbessern Leserbrief von Helena Peltonen. mehr...
Vor ein paar Jahren noch unvorstellbar Leserbrief von Marion Ditz. mehr...

Lokstedter Forum

Auf den Punkt kommen!

Unter dem Jubiläums-Motto „30 Jahre sind nicht genug! Das Bürgerhaus Lokstedt gestern - heute - morgen“ tagte am 12. April 2012 das Lokstedter Forum. Thema: "Wie sieht Hamburg-Lokstedt in zehn Jahren aus?" mehr...

Mitmachen

Diskussionsforum

Liebe Leserinnen und Leser,

haben sie sich auch in letzter Zeit über etwas geärgert? Gibt es ein Thema, dass ihnen unter den Nägeln brennt? Bei uns können sie ihren Ärger raus lassen!

Auf dieser Seiten fassen wir alle ihre Kommentare zusammen. Es soll dabei eine Plattform für die Diskussion und den Meinungsaustausch entstehen.

Nehmen sie an der Diskussion zum einem der auf diesen Seiten angeregten Themen teil oder schlagen sie selbst ein Thema vor.

Sie können ihre Meinung zu allen möglichen Themen äußern. Dabei ist uns kein Thema unwichtig. Im Regelfall sollten die Themen aber einen Bezug zu Lokstedt haben.

Bitte schreiben sie ihre Beiträge einfach als Mail. Das Forum wird von unserer Redaktion moderiert. Bitte halten sie sich an die allgemein bekannten Regeln (die sogenannte Netiquette), da wir ihre Kommentare ansonsten nicht freigeben können.

Bitte geben sie beim Kommentieren unbedingt ihren Namen und ihre Mailadresse richtig ein, damit sie für Rückfragen zu erreichen sind. Und schreiben sie, ob wir ihren Kommentar mit ihrem Namen oder annonymisiert veröffentlichen sollen.

Vielleicht entstehen an dieser Stelle gute Ideen und Vorschläge. Wir wünschen uns eine qualitativ-hochwertige Diskussion zu allen Themen. Danke und nun viel Spaß!

Senden sie ihre Beiträge bitte an:

forum@lokstedt-online.de

Bitte senden sie uns nur in Ausnahmefällen Leserbriefe per Post oder als Fax an:

Lokstedt-online.de
Vogt-Wells-Straße 21, 22529 Hamburg
Fax: 560 60 554

Besuchen Sie auch unsere Social Media Sites:
Bürgerverein