• /
  •         
  • /
  •         
  • /
  • /
  •         
  • /
  •         

REWE Wiedereröffnung

Heute mehr als nur ein bisschen besser

Am Donnerstag, den 26.04.2012 pünktlich um 7.00 Uhr war Wiedereröffnung. Keine ganze Woche hatte der Supermarkt geschlossen, aber die letzten Tage wurden richtig lang.

"Wenn wir uns hier im Eingangsbereich aufhielten, standen meist Kunden vor der Tür, die rein wollten", erzählt eine Mitarbeiterin. Da merkte man erst, wie wichtig es ist, einen gut sortierten Supermarkt im Dorf zu haben.

Überall rote und weiße Luftballons, der Andrang riesengroß und jetzt am Nachmittag wurden die Einkaufswagen allmählich Mangelware.

Nun lädt der Eingangsbereich, in den ein kleines Nur-Hier-Café zum Hinsetzen integriert wurde, zum Verweilen ein. Freundlich hell, durch eine Glasscheibe kann man von hier auf die Straße schauen.

Der Gesamteindruck beim Betreten des Supermarktes sehr übersichtlich. Der Boden frisch poliert, neue freundliche Wandfarben. Die ersten 500 Kunden erhielten eine Rose. Da war jetzt nicht mehr dran zu denken.

Alle anderen Eröffnungsangebote laufen bis Samstag:
• Das REWE Gewinnspiel: "Schätzen sie den Warenwert eines gefüllten Einkaufswagen und gewinnen sie den Inhalt."
• Jeder der am Eröffnungstag Geburtstag hat erhielt eine Geburtstagstorte.
• Ab einem Einkaufswert von 100 Euro erhielt man eine REWE Geschenkkarte in Höhe von 5 Euro.

Außerdem gab es, wie bei solchen Anlässen üblich, viele Aktionspreise und zwischendurch immer mal was zum Probieren.

Mitten im Laden dann die Krönung: Eine Frischfleisch-Theke. Eine Dame aus der Nachbarschaft erzählte freudig: "Endlich kann ich mir mal eine Frikadelle braten ohne den Rest der Packung wegzuwerfen." Alle Kunden in diesem Bereich waren sehr freudig überrascht.

Silvio Wobst, der hier seit 6 Jahren Filialleiter ist, erzählt stolz: "Wir haben letzen Freitag geschlossen und hatten nur fünf Tage Zeit alles fertig zu stellen. Es war sehr viel Arbeit, aber alle Mitarbeiter sind sehr motiviert. Alle haben mitgeholfen und wir freuen uns, dass es nun so schön geworden ist."

Die neuen modernen, gut beleuchteten Kühlelemente laden zum Stöbern ein. Alles bestens sortiert, sehr übersichtlich, schön hell und freundlich. Die Waren ergiesparend hinter Türen, Nachhaltigkeit ist hier das Stichwort und REWE wirbt damit auf seinen Internetseiten: "Nachhaltigkeit ist für uns mehr als nur ein modisches Schlagwort. Wir praktizieren diesen Ansatz in unserem gesamten Unternehmen. Das reicht von nachhaltigen Produkten in unserem Warensortiment, über die Nutzung von Altpapier für unsere Druckerzeugnisse bis in eine familienfreundliche Personalpolitik."

Durch den Umbau hat das Geschäft an Regalfläche gewonnen, auf denen ein erweitertes Angebot präsentiert wird. So sind neue Bio-Sortimente hinzugekommen und regionale Lebensmittel. "REWE ist es wichtig, Produkte aus der Region anzubieten, die bei Erzeugern vor Ort eingekauft werden. Damit wird durch kurze Lieferwege größtmögliche Frische gewährleistet - vor allem im Bio-Bereich."

Zwischendurch wird Herr Wobst immer wieder von Kunden angesprochen, ob sie auch Dies und Das hätten. Er werde sich drum kümmern und versuchen es mit ins Sortiment zu nehmen, antwortet er dann den Kunden.

"Unser Herzstück und Aushängeschild ist die neue Serviceabteilung", sagt Herr Wobst und stellt Maria Schnakenberg vor, die Abteilungsleiterin. Sie ist zuständig für Wurst, Käse, Salate und Frischfleisch und ist besonders stolz auf ihre neue Käse-Theke. "Der Fleischtresen sollte ja erst etwas länger werden. Nun werden wir saisonbedingt im kleinen Tresen die Auslage präsentieren. Aber auch sonst bekommen Sie alles. Wenn nicht heute dann morgen auf Vorbestellung."

Ich teste das Angebot sogleich mit einem Produkt, dass man sonst nur beim Schlachter bekommt: "Haben sie Kalbsleber?"

"Gerade frisch angeschnitten, kann ich von hinten holen", kommt prompt die Antwort. Und auf meine Kritik, dass der Aufschnitt teils vorgeschnitten sei, bekomme ich ebenfalls eine befriedigende Antwort: "Wir schneiden jedem Kunden selbstverständlich auf Wunsch frisch auf. Aber so mancher Kunde ist in Eile und nimmt gerne Vorgeschnittes."

Insgesamt geht es hier für einen so großen Supermarkt doch noch sehr persönlich zu. Man versucht den Kunden zufrieden zu stellen, ihm alle Wünsche zu erfüllen. Und trotz des enormen Andrangs hatten die Kassierer alles im Griff, es ging sehr flott an der Kasse.

Heute war mehr als ein ganz normaler REWE-Tag, von dem es ja in der Werbung heißt: "Jeden Tag ein bisschen besser".

www.rewe.de

REWE

Grelckstr. 34, 22529 Hamburg
Tel: 58 91 08 41
Mo. - Sa. 7.00 - 22.00 Uhr

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 26.04.2012