• /
  •         
  • /
  • /
  •         

ALDI Grelckstraße

Die Kunden überraschen

Seit Ende Februar ist der ALDI in der Grelckstraße geschlossen. Die Filiale des Discounters wurde blitzschnell geräumt, die Firmenlogos entfernt. Nichts deutet aktuell darauf hin, dass hier mal ein ALDI war. Nach Auskunft in der Firmenzentrale werde allerdings nur modernisiert und schon bald wiedereröffnet.

Lokstedt ist wahrlich nicht gesegnet mit Einkaufsmöglichkeiten vor Ort. Da machte es Manchen schon nervös, dass an der geschlossenen ALDI-Filiale in der Grelckstraße kein Hinweisschild hing: „Wir modernisieren, Wiedereröffnung am…“

Besorgte Lokstedt-online-Leser fragten daher per Mail und Facebook bei mir in der Redaktion nach. Ich versprach mich darum zu kümmern.

Auf Nachfrage im Dorf ergaben sich erste Hinweise darauf, dass die Filiale nicht auf Dauer geschlossen bleiben würde. Im Kleinen Hofcafé wurde mir versichert, dass ganz am Anfang der Renovierungsarbeiten etwas am Fenster gestanden habe, was wohl von den Bauarbeitern entfernt wurde.

Eine Nachfrage bei ALDI in der Konzernfiliale brachte dann Klarheit: Es werde tatsächlich nur modernisiert. Bereits am 23.03.2015 sei Wiedereröffnung. Alles sei dann auf dem neuesten Stand. Die Filiale bekäme neue Fliesen und neue Tiefkühltruhen. Das Sortiment bleibe erhalten. Die Kunden mögen sich vor Ort überraschen lassen.

Ein Wermutstropfen allerdings: Der Baum vor der ALDI-Filiale wurde gefällt. Nicht nur um dem Baum ist es schade. Auch die Betonumrandung des Baumes wurde von etlichen Menschen als Sitzmöglichkeit genutzt. Warum es nötig war, beides zu entfernen und was genau an diese Stelle kommt, wird sich vermutlich bei der Wiedereröffnung zeigen.

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 11.03.2015