Leserbrief

Sind wir so ausgehungert?

Ein Traum wird wahr! Wir Lokstedter können endlich wieder Drogerieartikel in großer Auswahl in Lokstedt kaufen. Selbst Windeln und Bioware ist vefügbar. Wie sind wir doch zu beneiden.

Oder sind wir inzwischen nur so ausgehungert, dass wir uns schon über den neuen Budnikowsky freuen?

Unsere Einkaufssituation in Lokstedt ist so mangelhaft, dass man sogar für Drogerieartikel mit dem Wagen in die angrenzenden Stadtteile fahren muss. Bus und Rad sind nicht optimal, weil ich als Mutter einfach zu viel einkaufen muss, um meine Familie zu versorgen. Schon aus ganz banalen Mengen und Gewichtsgründen ist es mir nicht möglich, auf den Wagen zu verzichten, da die Wege einfach zu lang sind. Ich würde mich daher sehr freuen, wenn sich durch den Magneten Budnikowsky wieder mehr Geschäfte in Lokstedt niederlassen und unsere Versorgung wieder Qualität bekommt.

Sehr bedauert hat unsere Familie die Geschäftsaufgabe von Behrmann. Wo bekommen wir denn jetzt fußläufig die leckeren Wurstwaren und Käsesorten, wo werden wir nett, persönlich und qualitätvoll bedient?

Lotte Jäger

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 08.01.2014