Einbruchdiebstahl

Tatverdächtiger kauert in Gebüsch

Polizeibeamte haben mit Unterstützung von Diensthund Gina einen Einbrecher dingfest gemacht, der in einen Bahnhofskiosk eingebrochen war um Zigaretten zu entwenden.

Nach Betriebsschluss am frühen Dienstagmorgen (26.06.2012) bemerkte der Sicherheitsdienst eine Person, die sich am Kiosk auf dem U-Bahnhof Hagenbeck zu schaffen machte. Beim Anblick der eintreffenden Polizisten ergriff diese sofort die Flucht.

Die Beamten verfolgten den Flüchtenden. Diensthund Gina nahm Witterung auf und konnte den Tatverdächtigen problemlos aufspüren. Der hatte sich in einem Gebüsch versteckt und hoffte so, der Verhaftung zu entgehen.

Am Kiosk war ein Fenster herausgebrochen, vor dem Kiosk befand das Diebesgut in einen Bettbezug eingewickelt: Zigaretten im Wert von 3.000 Euro, die der Täter offenbar auf der Flucht zurückgelassen hatte.

Der 42-jährige rumänische Beschuldigte wurde vorläufig festgenommen. Zum Tatvorwurf machte er keine Angaben. Er wurde nach erkennungsdienstlicher Behandlung einem Haftrichter zugeführt.

http://www.presseportal.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 05.07.2012