Verkehrsunfälle

Erneut Ampel umgefahren

Auch in Lokstedt häufen sich an den Kreuzungen, die im Rahmen des Busbeschleunigungsprogramms umgebaut wurden, Unfälle bei denen Verkehrsschilder oder Lichtmasten umgefahren werden.

Nachdem Anfang November eine Ampel an der Koppelstraße platt gemacht wurde, fuhr am Samstagabend (10.01.2015) ein aus Richtung Niendorf kommender Audi frontal gegen einen Lichtmast in der Kollaustraße. Dieser wurde erst vor wenigen Monaten in Betrieb genommen, als die Alte Kollaustraße wieder im nördlichen Bereich geöffnet wurde.

Die Freiwillige Feuerwehr Lokstedt musste ausrücken um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen und die Unfallstelle zu räumen. Der verletzte Fahrer wurde nach der Erstversorgung an einen Rettungswagen übergeben.

www.fflokstedt.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 18.01.2015