Reifendiebstahl

Dem Dieb in die Hand gebissen

Die Polizei hat auf dem Gelände eines Autohändlers am Nedderfeld zwei 23 und 36 Jahre alte Rumänen auf frischer Tat beim Reifendiebstahl gefasst. Vom Güterbahnhof aus waren sie auf das Gelände vorgedrungen und verrichteten dort noch ihr finsteres Gewerbe, als die Polizei am Tatort eintraf.

Am 03.12.2014 kurz nach Mitternacht waren die zwei Männer zunächst über die Gleise des ehemaligen Lokstedter Güterbahnhofs geschlichen. Hinter den Bahndamm hatten sie mit dem Seitenschneider einen Zaun durchtrennt und gelangten so auf das Geländes eines Autohändlers am Nedderfeld.

Dort angekommen, verrichteten Sie dann - vermutlich ungewohnt - schwere körperliche Arbeit: Zwölf Sätze Kompletträder rollten sie über das Gelände, wuchteten sie den Bahndamm hoch und lagerten diese dort für den späteren Abtransport.

Doch ihr Tun blieb nicht unbemerkt. Sie lösten bei ihrer Arbeit stillen Alarm aus. Ein Angestellter der Wachfirma eilte zum Gelände und überprüfte die Situation vor Ort. Er sichtete dort die beiden Männer, die seelenruhig weitere Reifen über den Hof des Geländes in Richtung des Bahndammes rollten.

Die hinzugerufene Polizei umstellte mit den Besatzungen von zehn Peterwagen das Gelände. Die Täter konnten flüchteten und sich zunächst vor den Beamten verstecken.

Die beiden aus Rumänien stammenden Tatverdächtigen, 23 und ein 36 Jahre alt, wurden allerdings schließlich vom Polizeihund "Jeida" auf dem weiträumigen Gelände aufgespürt. Der 23-Jährige versuchte sich in einem Gebüsch zu versteckten. Der andere Tatverdächtige hatte sich unter einem Auto verborgen.

Als der 36-Jährige, nachdem Jeida ihn unter einen Auto gestellt hatte, nach dem Hund trat und schlug, biss dieser ihn in die Hand und den Oberarm. Der Diensthundeführer konnte den um sich schlagenden Rumänen schließlich vorläufig festnehmen. Die beiden Beschuldigten werden nach Abschluss der polizeilichen Ermittlungen einem Haftrichter vorgeführt.

In der Nähe der Bahngleise entdeckten die Beamten dann auch die entwendeten Räder.

www.presseportal.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 14.12.2014