• /
  •         
  • /
  • "/" id="acht" />         

Brutaler Tankstellenraub

Pinkepinke von der Pink-Tanke

Nach dem Überfall von zwei Jugendlichen auf die Star-Tankstelle an der Kollaustraße vor zwei Wochen, erneuter brutaler Raub. Am letzten Sonntag im Januar schlugen Räuber in der Vizelinstraße in Lokstedt zu. Ein Verdächtiger wurde gefasst, er ist erst 16 Jahre alt und bereits polizeibekannt.

Es ist ein ruhiger Abend in der Pink-Tankstelle an der Vizelinstraße in Lokstedt. Dort jobbt der 17-jährige Gymnasiast Sevkan A., er ist gerade dabei die Getränkeregale aufzufüllen. Um 20.33 Uhr, wie die Bilder der Überwachungskamera bestätigen, stürmen zwei bewaffnete Jugendliche den Laden. Sie tragen Masken, haben die Kapuzen ihrer Jacken weit ins Gesicht gezogen. Sie wissen offensichtlich, dass sie gefilmt werden.

Mit Schreckschusspistole in der einen Hand und Pfefferspray in der anderen bedrohen die Täter den etwa gleichaltrigen Schüler und fordern ihn zur Öffnung der Kasse auf. Dann geht einer hinter die Theke und greift 590 Euro Beute ab. Der andere sprüht Sevkan Pfefferspray in die Augen. „Es ging alles so schnell. Plötzlich sah ich in den Lauf einer Waffe“, berichtet der schockierte Schüler später der Bild-Zeitung.

Eine Zivilstreife der Polizei beobachtet zufällig das Geschehen, die Beamten können einen Tatverdächtigen noch in unmittelbarer Tatortnähe festnehmen. Der andere läuft weg, verliert auf dem Weg einige Hundert Euro und seinen Schal.

Eine Sofortfahndung mit mehreren Funkstreifenwagen blieb erfolglos. Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 175 cm groß und schlanke Statur; bekleidet mit schwarzer Jacke und dunkelblauer Jeans.

Der Festgenommene ist erst 16 Jahre alt. Trotzdem verfügt er bereits über Erfahrung mit Vernehmungssituationen und machte von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Die Welt berichtet: „Denn bei der Polizei ist Bülent A. kein Unbekannter. Immer wieder fiel er in der Vergangenheit durch Straftaten auf. In rund zehn Fällen ermittelte die Polizei bereits gegen den Jugendlichen.“

Bülent A. wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen einem Haftrichter zugeführt. Die Ermittlungen des Raubdezernates dauern an.
Hinweise zu dem Täter nimmt das LKA unter Tel. 428 65 67 89 entgegen.

www.presseportal.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 04.02.2014