• /
  •         
  • /
  •                  

Diebstahl

Auto ohne Scheinwerfer!

Im Zylinderviertel waren mal wieder Autodiebe am Werk. Zunächst versteckten sie sich hinter einem dicken Baum. In der Nacht dann als alle schliefen, haben leise die Scheinwerfer von einem Porsche Cayenne ausgebaut und mitgenommen.

Am 17. April auf dem Weg zur Schule sahen meine Mama, meine Schwester und ich das Drama. Das Auto unserer Nachbarn hatte keine Scheinwerfer mehr.

Polizei alarmiert

Wir kamen ins Gespräch mit den Besitzern. Die hatten die Polizei bereits telefonisch informiert und waren ganz aufgeregt. Der Polizist hatte sogleich am Telefon gefragt: „Ist es ein Porsche?“ Dann fragte der Polizist noch, ob es ein Cayenne sei. Sie sagten beide Male „ja!“ und der Polizist meinte, sie wären nicht die Einzigen bei denen die Scheinwerfer geklaut wurden. Die Diebe stehlen nämlich am liebsten die Scheinwerfer vom Porsche Cayenne, weil die so teuer sind.

Und schon kamen zwei Polizisten mit dem Peterwagen und schauten sich den Tatort an.

Versicherung

Die Besitzer des Autos ohne Scheinwerfer sagten, dass sie zum Glück versichert seien. Aber es käme viel Schreibkram auf sie zu.

Warum klauen Diebe Scheinwerfer?

Sie klauen die, weil sie die Scheinwerfer in einem anderem Land verkaufen wollen.

Wer sind die Diebe?

Meistens osteuropäische Banden, die sehr gut organisiert sind.

Was kann man dagegen tun?

Am besten in der Garage parken oder ein billiges Auto anschaffen.

Tage ohne Auto

Unsere Nachbarn haben nun mehrere Tage kein Auto. Sie sind nun seit zwei Tagen nur zu Fuß und mit dem Roller unterwegs, was bei diesem schönem Wetter auch ganz angenehm ist.

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 24.04.2013, geschrieben von Marlene