Raubüberfall

Pfefferspray statt Pfefferkuchen

In der Nacht zwischen den Weihnachtsfeiertagen wurde der Nachtportier des Hotel Engel überfallen. Die maskierten Täter nötigten den 24-jährigen Hotelangestellten unter Androhung von Gewalt die Kasse zu öffnen.

Der Angestellte kam gerade aus dem Keller und war völlig überrascht, als auf einmal die beiden mit Messer, Pfefferspray und Teleskopschlagstock bewaffneten Räuber vor ihm standen.

400 Euro war die Beute. Nachdem die Täter diese aus der Kasse genommen hatten, flüchteten sie zusammen mit einem dritten Mann, der offensichtlich vor dem Hotel Schmiere gestanden hatte, in Richtung Kollaustraße.

Der Hotelangestellte blieb unverletzt und beschreibt die südländischen Täter als etwa 1,70 - 1,80 m groß mit kräftiger Statur. Hinweise bitte an die Verbindungsstelle im Landeskriminalamt unter der Rufnummer 428 65 67 89.

www.presseportal.de/polizeipresse/

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online.de 27.12.2012