Polizei Hamburg

Ersatzteile eines Porsches

Zwei mutmaßliche Auto-Aufbrecher nachts um kurz vor drei im Auto unterwegs - im Kofferraum umfangreiches Diebesgut und Aufbruchswerkzeuge. Da sollte man keinem Peterwagen die Vorfahrt nehmen.

Die beiden tatverdächtigen Aserbaidschaner (28, 34) fuhren mit ihrem BMW die Stresemannallee in Richtung Sorthmannweg und nahmen in Höhe der Troplowitzstraße einem Funkstreifenwagen die Vorfahrt.

Für die Beamten Grund genug, den BMW anzuhalten und den Fahrer zu überprüfen. Das Auto entfernte sich aber zügig, so dass die Polizisten es aus den Augen verloren. Der BMW wurde später auf einem Parkplatz im Bötelkamp verlassen aufgefunden. Bei der Überprüfung des Autos konnte umfangreiches Diebesgut (u.a. Ersatzteile eines Porsches) sowie Aufbruchswerkzeuge aufgefunden und sichergestellt werden.

Beamte mehrerer Polizeikommissariate haben die beiden Tatverdächtigen mit Hilfe der Diensthundestaffel aufgespürt und vorläufig festgenommen.

Der 28-jährige Fahrer sowie der 34-jährige Beifahrer wurden im Anschluss im Polizeikommissariat 23 erkennungsdienstlich behandelt. Ermittlungen ergaben, dass der Fahrer nicht einmal im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Die Beschuldigten wurden einem Haftrichter zugeführt.

www.presseportal.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 29.11.2016