Wohnungsaufbrüche

Einbrecherduo festgenommen

Samstagnacht kurz vor drei Uhr hörten aufmerksame Anwohner am Schwübb, dass sich zwei Personen in ihrem Garten herumtrieben. Nach einer Sofortfahndung mit sechs Streifenwagen konnten die Verdächtigen, ein 23-jähriger Kosovare und ein 57-jähriger Serbe, an der U-Bahn Hagendeel aufgegriffen werden.

Die Nächte sind kurz im Juni, da bleibt man schon mal länger aus. Davon profitieren auch Einbrecher. Die beiden Tatverdächtigen hatten, bevor sie um 2.45 Uhr im Schwübb auffällig wurden, offensichtlich bereits in der Nachbarschaft ein Haus aufgebrochen.

In einem ihrer Rucksäcke fanden die Beamten nämlich mutmaßliches Stehlgut wie Uhren, Brillen, Füller sowie einen Schraubendreher.

Bevor die Vernehmung des Einbrecherduos abgeschlossen war, meldete sich der geschädigte Hausbesitzer. Er war inzwischen heimgekommen und hatte den Einbruch festgestellt. An seinem Haus war das Wohnzimmerfenster aufgehebelt und die Wohnräume nach Wertgegenständen durchsucht worden. Bei den sichergestellten Gegenständen aus dem Rucksack der Tatverdächtigen erkannte der Geschädigte sein Eigentum wieder.

Die Beschuldigten wurden einem Haftrichter zugeführt.

www.presseportal.de

Schreiben Sie zu diesem Thema einen Leserbrief!

© Lokstedt-online 18.07.2016